Formel monaco

formel monaco

Beim Grand Prix von Monaco siegt mit Sebastian Vettel nach vielen Jahren mal wieder ein Ferrari-Pilot. Perfektes Wochenende für Ferrari: Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Deutsche überholte seinen. Formel 1 Monaco GP - Rennen - alle Ergebnisse, Zeiten, Positionen, Bilder und weitere Informationen. formel monaco Zweiter wurde Räikkönen, der fünf Runden vor Vettel in die Box kam. Nationalmannschaft WM-Quali DFB-Team UEFA Virtual city casino erfahrungen EM FIFA Confederations Cup Weitere Wettbewerbe UEFA Youth League MLS. Räikkönen droht momentan keine DRS-Gefahr durch Vettel, auch Bottas ist nicht unter einer Sekunde dran, um den Flügel flachzustellen. Keine Überholvorgänge, aber Vandoorne kopiert den Ericsson-Crash in Kurve eins - also dort, wo kartenfarben der Asphalt bröckelt. Sehr starke Vorstellung des Deutschen, Vorsprung mittlerweile: Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Formel monaco - Hilfe

Sport1 GmbH Partner Apps Unternehmen. Deswegen ist es ziemlich ärgerlich. Monaco ist kein Rennen, das ist nur teure Show. Es gab Stimmen, die vermuteten, Räikkönen müsse seinen Teamkollegen Sebastian Vettel am Ende auf Ferrari-Anweisung vorbeiziehen lassen, um die WM-Führung des Deutschen nicht zu gefährden. Transfermarkt Regionalliga Tennis Bundesliga PS Profis Doppelpass.

Video

F1 Circuit Guide: Monaco Grand Prix 2016

0 Gedanken zu “Formel monaco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *